Organisationsaufstellungen     Familienaufstellungen     Selbstforschung     Supervision     Journal     Literatur     Links     Zur Person     Kontakt     Home


 

Journal

-11-

 
  Ich liebe Dich

Ich liebe Dich.

Ich liebe Dich, nicht nur dafür, was du bist.
Sondern dafür, was ich bin, wenn ich bei dir bin.

Ich liebe Dich, nicht nur dafür, was du aus dir gemacht hast,
sondern dafür, was du aus mir machst.

Ich liebe Dich für den Teil von mir, den du herauslockst.

Ich liebe Dich, weil du deine Hand in mein überlaufendes Herz legst
und über all die törichten Dinge streichst, die du dort im Trüben sehen mußt.

Und weil du hinaus ins Licht all jene wunderbare Habe bringst
die niemand vorher hat je weit genug geschaut, um sie zu finden.

Ich liebe Dich, weil du mir hilfst zu bauen
aus dem Gerümpel meines Lebens nicht eine Schenke, sondern einen Tempel,

und aus den Wörtern meines Alltags
nicht eine Schande,sondern Poesie.

Ich liebe Dich, weil du mehr getan hast, als irgendein Glaube hätte tun können, um mich gut zu machen
Und mehr, als irgendein Schicksal hätte tun können, um mich glücklich zu machen.

Und du hast es getan
Ohne ein Wort
Ohne eine Berührung
Ohne ein Zeichen.

Du hast es getan, indem Du Du selbst warst.

Roy Croft ( aus "Men behind Boy`s Fiction"- W.O.Lofts London 1970)





 
   ← Journal-Inhalt   

www.rabenbauerj.de
Phänomenologische Therapie im Kontakt mit den Bewegungen der Seele.
© Dr.med. Josef Rabenbauer